Stunden 2017/18

Alle Stunden für das neue Schuljahr!

Die Gruppenkurse 2017/18 gibt es in der Übersicht.

Core – das umfangreiche Stabilisationstraining

Die Stabilität des Rumpfes ist für alle Menschen von hoher Wichtigkeit. Eine aufrechte Haltung, Beweglichkeit der Wirbelsäule oder schmerzfreie Bewegungen sind nur ein paar der vielen Resultate aus einem stabilen Rumpf. Für SportlerInnen noch ein wenig mehr von Bedeutung ist das Stabilisationstraining in Hinsicht auf die Gesamtstabilität des Körpers, die Möglichkeit, durch einen stabilen Rumpf Bewegungen genauer bzw. exakter durchführen zu können oder auch Bewegungen aus „unnatürlichen Positionen“ – welche im Profisport manchmal unumgänglich sind - verletzungsfrei umzusetzen.

Stabilisationstraining mit und ohne Zusatzgeräte

Im Stabilisationstraining werden neben den klassischen Bauch- und Rückenmuskelübungen auch kombinierte Übungen eingebaut, welche zu einem Zusammenspiel der gesamten Rumpfmuskulatur aber auch darüber hinaus führen. Je nach Geschicklichkeitsgrad und Leistungsniveau werden diese Übungen dann in vieler Hinsicht durch kleine Hilfsmitteln erschwert. Vom Pezziball über den Slingtrainer, Medizinbällen, dem Gymstick, Wackelbrettern bis hin zu Kreiseln und Luftkissen kann das Training individuell abgestimmt und kreativ erschwert werden.

Stabilisationstraining für mehr Selbstbewusstsein

Neben der gesundheitlichen Wichtigkeit ist ein stabiler Rumpf auch ein gewisses Schönheitsideal in der heutigen Zeit. Das spezielle Training hilft einerseits beim Abnehmen und dem Verlust von Umfang am Bauch, andererseits wird der Bauch definierter und kann so zu einem verbesserten Selbstwertgefühl führen.

Probieren Sie Core einfach aus – es lohnt sich!